Handwerk gut vertreten bei Ausbildungsmesse

03. Februar 2020

Mit insgesamt 11 Innungen war das Handwerk auch bei der diesjährigen Ausbildungsmesse „Beruf aktuell“ wieder sehr gut vertreten. Laut Veranstalter (Agentur für Arbeit) strömten am Samstagmorgen (9 – 14 Uhr) rund 7.000 Besucher ins Congress Centrum Pforzheim bzw. in die Jahnhalle. Auffällig dabei der hohe Anteil weiblicher Besucher sowie Besuchern mit Migrationshintergrund. Die Innungsstände von Bau-, Bäcker-, Elektro-, Fleischer-, Friseur-, Kfz-, Maler-, Metall-, SHK-, Werkzeubau- und Zimmerer-Innung waren mit Auszubildenden und Meistern als beratendes Pesonal stets gut besetzt. Demzufolge fanden auch zahlreiche Gespräche auf den Innungsständen statt, wenngleich es auch noch deutlich hätten mehr sein können. „Leider fanden nur rund 30 Prozent der Besucher in die Jahnhalle, wo das Handwerk ja vorwiegend vertreten war“, so Geschäftsführer Morlock. Dennoch war die Resonanz beim Handwerk besser als anfänglich befürchtet. Hierzu beigetragen haben vor allem auch die Bäcker- und Metzger, die live vor Ort Köstlichkeiten aus dem Backofen produzierten, und schon allein wegen des Duftes zahlreiche Besucher auf die Stände des Handwerks lockten.