Mitglieder kommen günstiger an Energie

11. Juli 2019

Ein neues Rahmenabkommen bezüglich Lieferung von Strom und Gas wurde unlängst zwischen den Stadtwerken Pforzheim und der Kreishandwerkerschaft abgeschlossen. Dieses bietet den rund 900 Innungsmitgliedern Preisvorteile von ca. 2 Cent pro kWh im Vergleich zum üblichen Energiepreis. Die neuen Preise gelten ab dem 01.01.2020 bei einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren. Unterschrieben wurde der Vertrag von den Geschäftsführern Herbert Marquard (SWP) und Matthias Morlock (Kreishandwerkerschaft).

Dieser Energieliefervertrag ist dabei Ausdruck einer Jahrzehnte langen Kooperation zwischen dem Pforzheimer Energieversorger und dem lokalem Handwerk. „Mit diesem Vertrag bieten wir unseren Mitgliedern nicht nur gute Energiepreise, sondern sorgen auch dafür, dass es vor Ort nicht zu Konkurrenzsituationen zwischen Energieversorger und lokalem Handwerk kommt, wie es in anderen Versorgungsgebieten leider sehr oft der Fall ist“, so Geschäftsführer Morlock.

Ein weiteres Highlight und Produkt dieser guten Zusammenarbeit ist das hießige Energie- und Bauberatungszentrum (EBZ), welches von Stadtwerken und Kreishandwerkerschaft seit nunmehr 16 Jahren als gleichberechtigte Partner gemeinsam betrieben wird. „Ein echtes Leuchtturmprojekt, um welches man uns landesweit beneidet“, so Morlock weiter.

Man hofft nun, dass möglichst viele Mitgliedsbetriebe aus Pforzheim und dem Enzkreis dieses Rahmenabkommen nutzen, um sich für die nächsten drei Jahre günstige Energiebezugspreise zu sichern. Auch die Mitarbeiter/innen der Mitgliedsbetriebe haben dabei die Möglichkeit, in den Genuss dieser Sonderkonditionen zu kommen.

 

Bei Fragen zum Rahmenabkommen bzw. bei Interesse wenden Sie sich bitte telefonisch an Sven Zachmann / 07231-39713270 von den Stadtwerken Pforzheim.